Post von unseren Lieben

 

Hallo Familie Neuendorff,

Sie haben Recht, unsere süße Maus passt wirklich gut zu uns. Jeder Tag mit ihr ist voll Sonnenschein, denn sie ist einfach lieb und anhänglich. Sie liebt ihre Menschen und zeigt es immer wieder. Ganz goldig ist es, wenn Sie auf den Arm möchte – dann stellt sie sich mit den Hinterpfötchen auf und streckt einem die Vorderpfoten entgegen. Sie findet es einfach schön, wenn man mit ihr kuschelt und mit ihr redet und wie Sie ja auch wissen, „erzählt“ sie dann auch. Unheimlich gerne geht sie raus; wenn sie das Halsband sieht, ist sie sofort dabei. Es gibt ja auch so viel zu schnüffeln und zu erleben und jeder Tag ist aufs Neue spannend und aufregend. Egal wohin sie mit uns geht, es gibt nirgendwo Schwierigkeiten mit ihr und jeder findet sie knuddelig süß. Mit den Geräuschen hat sie sich jetzt auch abgefunden, sie machen ihr keine Angst mehr und gehören nun zum täglichen Leben. Manchmal gibt es zwar noch Schrecksekunden, aber die sind selten geworden. Wenn es für Sie beide auch schwer war, Alinchen abzugeben so können Sie gewiss sein, dass sie es super gut getroffen hat und das wird Sie bestimmt auch ein wenig trösten können. Im nächsten Jahr gibt es auch sicher ein Wiedersehen und wenn Ihr Weg Sie mal Richtung Sauerland führt, sind Sie jederzeit herzlich willkommen.          

 Einen dicken Schmatzer von Alina und ganz liebe Grüße von

Jutta und Manfred Söding

 
 
 

Hallo Familie Neuendorff,                                   03.03.12

 

neue Bilder von Alina: das erste Bild zeigt sie mit ihrem Nachbarhund Tyson, die beiden sind ein Herz und eine Seele, obwohl er viel größer als sie ist. Wenn Alina nur die Tür hört, ist sie schon außer Rand und Band; das zweite Bild zeigt sie nach dem Haare schneiden. Ihr Fell war schon wieder so lang und lockig, dass man sie kaum noch richtig bürsten konnte. Dieses Mal haben wir es selbst gemacht und es ist schon ganz gut gelungen. Sie ist aber auch einzigartig lieb dabei – wie immer! Sie hat die Vorderpfötchen gereicht und wusste genau den Ablauf, auch vor der Maschine hatte sie keine Angst. Beim nächsten Mal wird es bestimmt noch besser gelingen, sie ist doch ganz anders zu schneiden , als Yorki –Jasty (der war aber nicht so geduldig).

 

Ansonsten macht sie uns nur Freude und jeder Tag mit ihr, ist ein schöner und glücklicher Tag. Schon morgens wedelt sie freudig mit der Rute, wenn es das erste Mal rausgeht und man merkt ihr die Zufriedenheit an. Ihr liebstes Hobby in der Wohnung ist es, ihre Kauknochen zu verstecken, einer war sogar schon im Kleiderschrank verbuddelt. Sie mag Kinder sehr gerne und geht auch freudig auf Menschen zu; nur bei großen Hunden macht sie schon mal „den Lauten“ und wenn diese Hunde dann auch noch schwarz sind, ist sie kaum zu bremsen.

 

Sie hatte ja auch kaum Anfangsschwierigkeiten, außen mit lauten Geräuschen, aber das hat sich auch ganz gegeben. Sie fühlt sich sicher und wenn sie bei Papa auf dem Arm ist, ist sie ganz seine stolze Prinzessin. Die beiden kuscheln jeden Abend auf dem Teppich miteinander und es ist eine Freude, ihnen dabei zuzusehen. Mit Mama hält sie auch die Couch ihren Mittagsschlaf und bei Onkel und Tante wird sie mit Leckerchen verwöhnt  - sie ist eben unsere Nummer Eins.

 

Es ist schon wahr, dass ein Hund das Leben des Menschen bereichert und bei Alinchen sieht man auch, dass es kein Welpe sein muss, den man bei sich aufnehmen möchte. Aber Linchen kommt ja auch aus einem sehr guten Zuhause und deshalb ist sie so ein toller und liebenswerter Hund.

 

Wir wünschen Ihnen und allen Bollis ein schönes Wochenende und grüssen herzlich aus dem Sauerland

 

Ein dicker Knutscher von Alinchen und Manfred und Jutta Söding

 

Hallo Ihr lieben,
 
ich habe die Autofahrt gestern gut überstanden, ein wenig Angst hatte ich schon vom Abschied, dieser hat sich aber nach kurzen wieder gelegt. Hier ist es sehr schön, ich spiele viel und halte beide sehr auf Trapp und bin nur am kuscheln und wuscheln. Gestern und heute früh waren wir schon schön spazieren und an der Leine gehen ist garnicht schwer. Ich habe ein schönes Körbchen in dem ich mich gleich wohl gefühlt habe. Der Garten hier ist zwar etwas kleiner, aber trotzdem groß genug zum herum laufen. 
 
Bei mir ist erstmal alles okay. Ich werde mich regelmäßig bei euch melden. Macht euch keine Sorgen, mir geht sehr gut und alles ist okay.
 
Eure Yosie
 
 
 

Fenja ist unsere kleine Prinzessin.Es ist als wenn sie schon immer da gewesen ist.Sie hat sich so schön in unser Familienleben eingefügt.Sie genießt all die Liebe und Aufmerksamkeit die sie bekommt und gibt unendlich viel zurück.Wenn einer von uns weg war und wiederkommt,freut sie sich wie verrückt.Und dann steht man ganz glücklich mit zwei Hunden auf dem Arm da und wird von beiden Seiten abgeschleckt.Das ist so schön.Ihr Lieblingsplatz ist nach wie vor das Sofa.Normalerweise sind Benny und Fenja immer zusammen oder zumindest nicht weit voneinander entfernt,wenn Benny aber mal alleine kommt oder alleine durchs Wohnzimmer schleicht wissn wir wo wir Fenja suchen müssen.Sie liegt dann in ihrer Sofaecke.Benny hat es am liebsten ganz eng.Je näher er bei uns ist desto besser gefällt es ihm.Fenja liegt auch gerne mal mit etwas Abstand auf dem Sofa,wobei der Abstand in letzter Zeit immer etwas kleiner wird.Kuscheln ist eben doch schöner.Jetzt gerade sitzen wir noch draußen auf der Terasse.Fenja auf dem Stuhl neben mir und Benny wärmt mir die Füße.Wir wünschen Ihnen und allen Ihren süßen Fellnasen noch ein schönes Wochenende.Bis zum nächsten Mal.Liebe Grüße und ein Bollischmatzer von Fenja.

 

 

Liebe Familie Neuendorff,

Gandhi geht es prima!! Die erste Nacht im neuen Heim hat er komplett durchgeschlafen. Wir mussten schon warten, wann der kleine Mann wach wird. Er ist superlieb, frisst sehr gut und hat regelmäßige Tobeeinheiten mit Daffy. Es ist so niedlich. Wir haben so viel Freude mit dem Kleinen.

Liebe Grüße und bis bald

Elke Hutzfeldt

 

                                                 16.07.12

Hallo!Ich glaube es ist mal wieder an der Zeit.Ihnen zu schreibenJetzt ist unsere Fenjamaus schon 6 Wochen bei uns.Die Zeit ist schnell vergangen.Irgendwie fühlt es sich so an als wenn Fenja schon immer bei uns ist.Sie hat es uns allen aber auch sehr leicht gemacht.Sie liebt es nach wie vor in ihrer Sofaecke zu liegen,aber sie ist auch wahnsinnig gerne auf dem Arm und kuschelt.Sie ist dann immer sooo aufgeregt und tippelt mit ihren kleinen Füßchen bis man sie hochgenommen hat.Besonders niedlich ist immer wenn sie ihre kleine Schnute über den Teppich schiebt ;) .Sie steht dann nur noch hinten auf den Beinen und schiebt sich dann vorwärts.Danach wird sich geschüttelt und schnell mit dem Schwänzchen gewedelt und schon hat sie wieder einen der sie auf den Arm nimmt.Wenn sie ihr großes Geschäft beim Spazierengehen nicht erledigt hat,dann versuchen wir es nochmal im Garten.Da ist es ruhiger.Beim Gassigehen ist sie manchmal sehr abgelenkt,weil es so viel zu sehen, hören und schnuppern gibt.Wenn dann alles erledigt ist,geht sie 2 Meter weiter,kratzt mit den Beinchen und dann rennt sie los,Richtung Tür und ab in die Wohnung.Es ist so niedlich ihr zuzusehen.Benny ist ihr bester Freund geworden.Er ist überhaupt nicht eifersüchtig und teilt alle Lekkerchen und Kuschelplätze geduldig mit ihr.In der Sonne auf der Terasse liegen sie auch sehr gerne,aber die Sonne läßt sich momentan ja nur selten blicken.Wenn die Beiden gefressen haben wird der jeweils andere Napf genaustens untersucht.Es könnte ja sein das einer noch was übrig gelassen hat.Das Kissen neben meinem Bett ist auch uninteressant geworden,Fenja hat herausgefunden wie kuschelig es im Bett ist. :) In 2 Wochen fahren wir in den Urlaub.Bin mal gespannt wie es Benny und Fenja auf einem Bauernhof gefällt.So,wir wünschen Ihnen einen schönen Abend.Bis zum nächsten Mal.Die 5 Gütersloher
 

 

 

Hallo Ihr Lieben,                                                                        16.07.12
 
Yosie hat sich gut eingelebt. Ihr geht es sehr gut, sie hat unser Zuhause sehr gut angenommen und scheint sehr zufrieden. Keine Probleme mit dem Essen, Gassi-Gehen oder ähnliches. Sie macht uns keine Probleme und wir ihr nicht. Sie kuschelt sehr gern.
 
Sie ist sehr lieb zu Ihrer Umgebung, zu Freunden, Familie und Besuchern von uns. Auch mit der kleinen Lucy kommt sie klar. Beide dulden sich, spielen ab und zu, aber lassen sich auch in ruhe in Zeiten, wo sie keinen "Bock" haben.
 
Keine probleme zu melden aus Wernigerode  ;-)
 
Grüße
 
Julia Wenzel und Lars Bergmann
 
 

Liebe Familie Neuendorf,

so nun bin ich schon einen Tag bei meiner neuen Familie und will mal kurz berichten, was ich so alles erlebt habe und wie es mir geht.

Die Autofahrt hierher war schon ganz schön aufregend, aber mit meinem neuen Kumpel Pacco und Frauchen neben mir, war es dann doch nicht sooo schlimm. In meinem neuen Zuhause angekommen, durfte ich erst mal ganz in Ruhe alles untersuchen, durch das ganze Hause bin ich gestromert , habe jeden Winkel untersucht und dabei die Uroma kennengelernt. Die ist auch ganz lieb zu mir und hat sich riesig gefreut mich kennenzulernen. (die hat tolle Leckerlies, doch leider sind die rationiert).

 

Pacco und ich mussten uns dann erst mal ausgeruhen, Pacco bei Frauchen auf dem Schoß und ich bei Herrchen am Bauch angekuschelt auf dem Sofa. Danach sind wir alle zusammen zum Marienberg gefahren, draußen war es so schrecklich warm, aber im Wald war es schön schattig und kühl, da konnten wir toll spazieren gehen und es gab gaaaanz viel zu schnuppern.

Nachdem wir zurück waren, gab's was zu futtern, fast wie zu Hause ;-)), Pacco und ich haben uns auf dem kühlen Fußboden ausgeruht und später besuchten wir  noch eine Freundin von Frauchen, dort durfte ich auch alles genauestens untersuchen.

Als es dann schon  fast dunkel war, ist Frauchen mit Pacco und mir nochmal eine Runde gelaufen, wir waren alle sehr müde, ich besonders.  Ich konnte mir aussuchen, ob ich neben Herrchens oder Frauchens Bett schlafen wollte, es stand auf jeder Seite ein Korb für mich, Pacco schläft auf Frauchens Seite, da habe ich einfach mal beide Seiten ausprobiert.

Heute früh sind Pacco, Frauchen und ich in der Feldmark spazieren gegangen, es riecht sehr interessant, denn da sind wohl viele Hunde unterwegs, wir habe aber nur drei große getroffen, bei einem ist Pacco richtig böse geworden, er wollte mich wohl beschützen, aber Frauchen fand das nicht so  toll und hat geschimpft, danach war er wieder lieb und hat die anderen in Ruhe gelassen.
 

Übrigens jetzt haben wir zwei neue "coole" Schlafhöhlen, ihr könnt ja mal auf den Bildern schauen.


 

Ich glaube, mir gefällt es hier sehr gut und ich hoffe, ihr seid nicht traurig wenn ich hierbleiben möchte.

Herzliche Grüße eure  

 Buffy 

   

Liebe Familie Neuendorf,
 

 
da haben sich zwei gesucht und gefunden, dieses Päarchen kann man nicht mehr trennen ;-)), egal wann, wie oder wo, nur im Doppelpack. Wie man sehen kann, ist das 2. Körbchen sogar oftmals überflüssig, mal das eine odermal das andere.
 
Die beiden Kuscheln und Toben zusammen, es macht einfach Spaß sie zu beobachten,
 

 
liebe Grüße auch von Baffy und Pacco
 

 
Familie Lohrberg

 

 

 

Hallo liebe Familie Neuendorff,
 
heute ist unser Alinchen schon 10 Monate bei uns und jeder Tag mit ihr ist ein glücklicher Tag. Sie macht nur Freude und ist einfach nicht mehr wegzudenken. Sie versteht sich mit allen, ob mit Menschen oder anderen Hunden und Kinder liebt sie ganz doll. Wenn sie von ihnen gestreichelt wird sieht es immer aus, als wenn sie lächelt (ja, sie kann lächeln….). Ihre wunderschönen Augen fallen immer sofort auf, wenn wir jemand neuem begegnen, sie hat aber auch einen tollen Blick. Ihr Mutterinstinkt zeigt sich wenn uns Welpen begegnen, da muss sie einfach hin und sie beschnuppern und die Kleinen sind von ihr auch ganz angetan und kuscheln sich an sie – ein schönes Bild.
 
Kuscheln ist immer noch eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen, das Foto zeigt sie in Ihrer Lieblingsecke auf dem Sofa. Sie genießt ihren Ruhestand und war ja vom ersten Augenblick, als wir sie bei Ihnen abgeholt haben, unsere kleine Prinzessin.
 
 
Es grüssen Sie aus dem Sauerland
Alina (mit dickem Schmatzer) und Manfred und Jutta
 
 
 
Hallo, Ihr Lieben!
 
Wir kennen Amy ja schon eine ganze Weile, als Mutter von unserer Annabel und Paloma,
und wussten, dass sie sehr lieb ist! Aber das sie sich so schnell und klasse in unser Rudel
einfügt, ist wunderbar! Auch mit unseren Aussies (10 und 13) klappt alles super!
 
Nachts gibt es gar keine Probleme. Sie legt sich in ihr Körbchen und schläft.
Morgens freut sie sich riesig uns zu sehen. Auf jeden Fall ist sie eine Schmusekatze. Sie nutzt
jede Gelegenheit und wir machen es natürlich gerne!
Mit dem Fressen ist es etwas schwieriger, aber wenn wir sie aus der Hand füttern klappt es
ganz gut. Das wird bestimmt mit der Zeit besser.
 
Unser erster Spaziergang war auch sehr schön. Amy hat mit den Anderen ein paar
Wettrennen gemacht. Meistens ist sie aber neben uns gelaufen.
 
Es ist schön ein neues Familienmitglied zu haben !!!
 
Glücklich und zufrieden grüßen
 
Marion u. Markus mit ihrem Rudel
 
 
 
 

Man ist das warm heute.Benny und ich haben zu gar nichts Lust.Gut das es Mama,Papa und Alex auch so geht.Da können wir schön auf der Terasse oder auf dem kühlen Laminat im Wohnzimmer entspannen.Jetzt sind wir schon 1 Woche wieder zu Hause.Im Urlaub war es richtig klasse.Wir hatten eine tolle Wohnung mit Balkon.Da haben wir immer oben gestanden und beobachtet was unten so los war.Die Katzen mochten wir nicht so gerne.Die haben wir immer angeknurrt.Wir haben auch ganz viele Ausflüge gemacht.Einmal waren wir im Tierpark.Das war richtig aufregend.So viele verschiedene Tiere habe ich noch nie gesehen.Wenn wir gewandert sind haben wir immer eine Tasche mitgenommen.Ich bin dann erst ein Stück mitgelaufen und wenn Mama dann die Tasche hingestellt hat,bin ich eingestiegen und dann wurde ich getragen.Das war schööööön :) Wie ihr seht geht es mir richtig,richtig gut und fühle mich hier sehr wohl.Der Benny ist manchmal ganz schön langweilig.Der liegt dann da nur rum.Aber dann stupse ich ihn immer an und schiebe meine kleine Schnute über den Teppich und dann spielt er mit mir.Mama findet das immer sehr niedlich und sagt sie könnte stundenlang zusehen.So ihr Lieben,ich hoffe euch und allen anderen Vierbeinern geht es auch gut.Ich muß jetzt mal gucken was da in der Küche los ist.Ich glaube da knistert die Lekkerchentüte.Viele liebe Grüße und bis bald.Eure Fenja

 

3. Oktober 2012

Hallo Familie Neuendorff,
 
heute vor einem Jahr haben wir Alina bei Ihnen abgeholt. Dieses Jahr mit ihr ist so schnell vergangen und jeder Tag ist aufs Neue schön. Sie macht uns nur Freude und ist nach wie vor total lieb und verschmust. Das Gedicht ist unserem Linchen gewidmet, vielleicht gefällt es Ihnen.
 
 
ALINA
 
Als wir dich zum ersten Mal gesehen,
war es gleich um uns geschehen,
es war 2011 im Mai
und dein Rudel war dabei.
Du auf unserem Arm,
da wurde uns das Herz ganz warm.
Deine Augen fragend groß,
was ist hier denn jetzt wohl los?
Die Entscheidung fiel nicht schwer
Du und keine andere sollte her.
Wir wollten Dich – du kleine Maus,
denn zu lange leer war unser Haus.
Vielen Welpen hast Du das Leben geschenkt,
bevor das Schicksal Dich zu uns gelenkt.
Am Tag der Einheit kam die Wende,
das lange Warten hatte nun ein Ende.
Wir durften Dich holen, welch ein Glück,
die Erde drehte sich vor Freude ein ganzes Stück.
Vier Pfötchen begleiten uns seit diesem Tag
Und lassen die Sonne scheinen, auch wenn es noch so regnen mag.
 
 
Schon morgens hat sie gute Laune und wedelt freudig mit der Rute; dann schaut sie uns mit ihren wunderschönen Augen an und der Tag ist ein Freund. Sie versteht sich mit allen Hunden gut und wenn ihr mal einer „krumm kommt“ dann zieht sie sich zurück. Die Kinder in der Nachbarschaft haben sie alle gern, weil sie sich –egal wie viele kleine Hände da sind- geduldig streicheln lässt. Sie ist eben ein richtiges „Sauerländer-Mädel“ geworden.
 
Es grüssen Sie aus Iserlohn
Alina (mit einem dicken Bussi) Manfred und Jutta

 


 

 

 

Liebe Familie Neuendorff,
wir haben uns ja inzwischen schon mal wiedergesehen, aber ich muss euch unbedingt von meinem ersten Urlaub im Wohnwagen erzählen.
Es war schon ziemlich aufregend, allerdings erst die ätzend lange Autofahrt, dann mussten Pacco und ich noch warten, bis alles aufgebaut war, aber dann....  
Der Wohnwagen stand direkt an der Mosel und da gab es viel zu sehen, nach ein paar Tagen durften wir auch schon mal ohne Leine unseren Platz erkunden, wir sind auch fast immer brav beim Wohnwagen geblieben, denn eigentlich war das verboten.

 
Im Wohnwagen war es immer schön, morgens durften wir im Bett toben, und anschließend noch ein bißchen kuscheln und abends haben wir mit Herrchen und Frauchen auf dem Sofa gehockt und uns kraulen lassen.

 
Wir durften überall mit hin, das war lustig, denn immer wollten uns alle möglichen Leute streicheln und riefen, "ach sind die süss"

 
ganz besonders aufregend war es in Trier,- als wir ankamen, waren wir schon da.....
mitten in der Fußgängerzone haben wir unsere "Doppelgänger" getroffen.

 
Viele liebe Grüße von
Baffy mit Pacco

 
 

Hallo hier ist mal wieder die Kuschelmaus <3 Fenja.Ich wollte mal fragen wie es euch so geht?Mir geht es richtig gut. Heute waren wir im Wald spazieren.Das war klasse.Da gab es soviel zu sehen und zu beschnuppern.Leider gab es auch ziemlich viel Matsche,die wir natürlich erkunden mußten.Hinterher waren wir dann ein bißchen schmuddelig und Mama hat gesagt das wir ihr so nicht ins Bett kommen.Also ab in die Badewanne,schön trocken gefönt und dann in die Decke gekuschelt aufs Sofa.Das war schööön.Aber auf dem Sofa liegen wir sowieso gerne oder in meiner Kuschelhöhle.Wenn ich mal meine Ruhe haben möchte,dann gehe ich da rein.Meistens laufe ich aber Mama hinterher.In der Küche bin ich besonders gerne,da riecht und knistert es immer so schön und weil wir dann immer so lieb gucken kriegen wir dort das eine oder andere Lekkerlie :):) Wir freuen uns schon auf den ersten Advent,denn da ist bei euch Spielstunde und wenn das Wetter gut ist,wollen wir auf jeden fall kommen.So jetzt ist Kuschelzeit auf dem Sofa.Benny und ich liegen rechts und links von Frauchen und dösen.Meistens krabbel ich dann aber noch auf Mamas Schoß.Da schläft es sich besonders gut. Wir alle wünschen euch noch einen schönen Abend und wir sehen uns in ein paar Wochen. Eure Fenja

 

Liebe Familie Neuendorff,

 

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2013 wünschen Ihnen und der ganzen Bollifamilie

 Alinchen (mit einem dicken Knutscher) Manfred und Jutta.

 

Leider ist der schöne Schnee schon wieder vorbei. Man sieht aber auf dem Foto, wie viel Spass Linchen hatte.

 

Sie konnte gar nicht genug von der weissen Pracht bekommen und ist freudig gelaufen und hat sich gewälzt, so dass sie immer wieder „aufgetaut“ werden musste. Sie ist unser aller Sonnenschein und feiert nun schon das zweite Weihnachtsfest in Iserlohn. Sie hat mit nix und niemanden Probleme und ist in der ganzen Nachbarschaft beliebt. Momentan regnet es hier dauernd und das gefällt ihr so rein gar nicht; dann geht es nur schnell raus zum Pipimachen und den Rest erledigen und wieder


 
Beste Grüße Viene und Frauchen
 
 
Hallo, liebe Familie Neuendorff!
 
Aus dem verschneiten Sauerland sendet Alina einen ganz lieben Gruss. Anbei
ein total schönes Bild von Alina, wir haben es Samstag im Hundeladen machen
lassen, dort war ein Fotograf und wir finden, dass er Linchen total toll
getroffen hat.
 
Liebe Grüsse aus dem verschneiten Iserlohn von
 
Jutta, Alina und Manfred
 
 
Liebe Familie Neuendorff,

mal wieder Zeit uns zu melden. In der letzten Zeit war es ja wirklich sch...kalt, aber trotzdem hat es Spaß gemacht mal kurz durch den Schnee zu toben, jeden Tag sind wir mit dem Auto los und haben dann im Feld ordentlich getobt, um uns anschließend schön ein- und angekuschelt wieder aufzuwärmen.

Eine zeitlang waren wir auch ein bißchen irritiert, denn Frauchen hatte ein paar Tage ein anderes Tier (ein Menschenkind) hier, wir durften zwar riechen, aber nicht damit spielen, nun ist es Gott sei Dank wieder weg und wir haben Frauchen und Herrchen wieder ganz für uns allein. Morgens wenn keiner so richtig aufpasst, machen wir es uns im Bett gemütlich, leider dürfen wir nachts nicht rein, dafür hat uns Herrchen aber einen tollen Fensterplatz gebaut, da können wir toll beobachten was draussen so los ist.

 
bis bald mal wieder

Baffy und Pacco
   
 
 

Hallo ihr Lieben,

 

kurz vor Lucas Geburtstag und weil ich gerade meine Hundebilder bearbeite, sende

ich euch im Anhang ein Foto von Luca.

 

Ist sie nicht hübsch ?? !!

 

Ich kann es gar nicht fassen, dass sie schon 8 Jahre alt wird. Wir hoffen, dass sie uns

noch lange Freude machen wird.

 

Eigentlich darf ich das ja gar nicht sagen, aber Luca hat schon einen sehr speziellen

Platz und Stellenwert bei mir  !

 

Liebe Grüße

 

Frauke

Liebe Familien Neuendorff,
 
 
seit gestern abend ist Linchen wieder zurück und bei allem Schmerz um sie,
ist sie so wenigstens bei uns.  Wir haben den
Pfotenabdruck auch noch einmal in Gips gegossen bekommen.
 
 
Schon jetzt läuft die Zeit bis wir Ronja bekommen viel zu langsam, aber auch
dieses Warten hat ja einmal ein Ende und dann wird diese kleine Maus
staunend ihr Revier entdecken und bestimmt genauso glücklich sein, wie es
Linchen immer war.